in der Schwimmsportschule des SV NRW in Übach-Palenberg 18– 25. März 2016

In den Osterferien stand wieder das traditionelle Trainingslager der Wasserfreunde Bielefeld an. In diesem Jahr war wieder die Schwimmsportschule des SV NRW in Übach-Palenberg das Ziel der 1. und 2. Wettkampfmannschaft, um sich auf die bevorstehenden Meisterschaften der Langbahnsaison vorzubereiten. Insgesamt hatten 35 Wasserfreunde mit ihren Trainern die Reise angetreten. Am Anreisetag stand abends zur Einstimmung auch gleich die erste Wassereinheit auf dem Programm. In den darauffolgenden Tagen erwartete die Aktiven ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm mit 4 Einheiten pro Tag. Diese waren aufgeteilt in 2-3 Wassereinheiten , sowie 2 Landeinheiten. Abgerundet wurde das Programm durch verschiedene, von älteren Schwimmern angebotene, Schnupperworkshops, wie z.B. Massage, Qi Gong, Wasserspringen oder progressive Muskelentspannung.

Hier die Details zu den Veränderungen:

Struktur

 
Thema: Veränderung: Was wird noch kommen:
Home Erstmalig haben wir eine Seite, die dem Leser einen Überblick verschaffen soll und dem Verein eine bessere Möglichkeit gibt, wichtige Dinge hervorzuheben. Da es sich auf der Startseite hauptsächlich um intelligente Algorithmen handelt, wird es bis zu einer Woche dauern, bis die Artikel wirklich richtig eingeordnet sind.
Blog Unsere alte Startseite hat nun ihren eigenen individuellen Bereich bekommen, damit nun wirklich ausschließlich Berichte hier hochgeladen werden können. (aktueller Stand der Berichte - August 2015) Soll auf den Stand von Januar 2015 gebracht werden.
Termine Hier gibt es nun eine Kalenderübersicht Eine Listenübersicht soll noch kommen.
Galerie Herbstpokal 2015 wurde hochgeladen Wir suchen dringend noch Bilder die wir hochladen können. ( gerne nehme ich Bilder unter der e-mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.
Mannschaft Neues Design- Alter Inhalt Die Termine der jeweiligen Mannschaft sollen auch hier zu finden sein.
Easy WK tool Comming soon! Dasselbe wie früher.

Technische Details

Technik: Aktuelle Version:
HTML 5
PHP 7
Joomla 3.5
Sicherheitsstandart des Serveranbieters
Suchmaschinenoptimierung
Responsive Design

Falls sie Fragen,Hinweise oder sonst etwas melden möchten, würde ich mich sehr freuen, wenn sie sich zwei Minuten Zeit nehmen würden, um mir hier eine kleine Rückmeldung/ ein kleines Feedback zu schreiben.

Damen-Team startet auch 2017 in der 2. Bundesliga – Wasserfreunde-Herren in die Oberliga abgestiegen

 

Für die Wasserfreunde war es nicht nur ein erfolgreicher, sondern auch ein denkwürdiger Tag. Erstmals in ihrer Geschichte starteten sie beim Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) mit zwei Teams in der 2. Bundesliga.

 

Während die Damen mit 15.266 Punkten und einem sechsten Platz in Gelsenkirchen souverän den Klassenerhalt schafften, steigen die Wasserfreunde-Männer (14.432 Punkten / 12. Platz) nach ihrem Aufstieg gleich wieder ab und nehmen im kommenden Jahr einen neuen Anlauf für die 2. Bundesliga.

 

Bei den OWL-Kurzbahn-Meisterschaften in Lemgo gehen in der offenen Klasse 12 von 36 möglichen Titeln an die Wasserfreunde – Zehnter OWL-Titel in Folge für Karolin Pult über 200 m Rücken.

„Das war ein sehr guter Saison-Abschluss“, urteilte Christof Taube. Kein Wunder, denn die OWL-Meisterschaften auf der Kurzbahn bescherten den Wasserfreunden 12 von 36 möglichen Titeln in der Offenen Klasse.

Fünf Medaillen für die Wasserfreunde bei den NRW-Kurzbahnmeisterschaften – Vierter Platz für die Damen-Freistilstaffel – Insgesamt 35 Top-Ten-Platzierungen

Flotte Wasserfreunde, von links: Lena Rosenstengel, Philipp Strehle, Pia Oberhokamp, Coach Christof Taube, Janina Poppensieker, Fabian Mund, Annika Günzel, Alexander Bockhorst, Lara Pohlmann, Sarah Seipolt, Torben Knollmann, Karolin Pult, Tobias Lange, Vasileios Tekidis und Thomas Heinze. Es fehlt Carla Beckmann.

„Alle 15 Schwimmer waren auf den Punkt topfit“, jubelte Christof Taube nach der Rekordflut in der Wuppertaler Schwimmoper. „Bei insgesamt 59 Rennen sind unsere Schwimmer mit 47 Bestmarken aus dem Wasser gestiegen – 26 absolute Bestzeiten und 21 Saison-Bestzeiten.“ Zudem hat sich ein Gros der Teilnehmer ins Top-100-Ranking des Deutschen Schwimmverbandes katapultiert und sich somit für die Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften vom 19. bis 22. November an gleicher Stelle qualifiziert.

100 m Schmetterling

Lena Rosenstengel 1:02,83

Karolin Pult 1:04,06

50 m Freistil

Lena Rosenstengel 0:26,83 Bestzeit

Annika Günzel 0:27,24

Karolin Pult 0:27,03

100 m Rücken

Karolin Pult 1:06,81

100 m Lagen

Lena Rosenstengel 1:06,94

4 x 50 Lagen mixed

Karolin Pult, Fabian Mund, Lena Rosenstengel, Philipp Austermann 1:54,73

 

Schwimmen: Wasserfreunde gewinnen 14 von 17 möglichen Titeln bei den OWL-Staffelmeisterschaften.

Jahrelang gab es im Schwimmbezirk Ostwestfalen-Lippe keine Staffelmeistermeisterschaften mehr. Durch die Zusammenlegung mit dem Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend (DMS-J) ist jetzt ein Neuanfang geglückt – allerdings mit nur vier Vereinen. Neben den Wasserfreunden stellten sich in Paderborn-Schloß Neuhaus das Schwimm-Team Bielefeld, der SC Steinhagen-Amshausen und der Gütersloher SV der Konkurrenz.

„Weil viele OWL-Vereine anscheinend den Termin noch nicht in ihren Kalender aufgenommen haben, war die Resonanz auf die Meisterschaften noch nicht so wie erhofft“, berichtet Christof Taube. Das schmälert allerdings nicht die Leistung seines Teams, das vierzehn von siebzehn ausgeschriebenen Wettbewerben für sich entscheiden konnte. Die nahezu makellose Ausbeute wurde mit zwei zweite Plätzen sowie einem dritten Rang komplettiert.

 

Seite 5 von 5

Sponsoren

Ishara
Brockmann
Fuellkrug